06Aug
Von: Holz Renz An: 6. August 2020 In: Allgemein, Bauanleitungen, News Kommentare: 0

Möchten Sie erfahren wieso wir das C8 Doppelrhombus-Profil als raffinierte Rhombus Fassade bezeichnen? Die Fassadenprofil umfasst zwei zusammen gefügte Rhombusleisten, somit eine 2in1 Lösung! Auch diese stellen wir Ihnen gerne näher vor und zeigen die Vorteile dieser Profilvariante auf.

Doppel-Rhombusschalung Profil

Das Doppelrhombus-Profil überzeugt, wie auch das Stülpschalungsprofil, mit einer Nut-Feder-Verbindung. Diese Verbindung garantiert einen sauberen und nichtsichtbaren Übergang. Außerdem besitzt das Profil eine Feder/Kante, wobei das Fassadenbrett mit Schrauben fixiert werden kann. So wird das nächste Profil einfach darüber gelegt. Übrigens, ist unser Profil äußerst attraktiv mit einer gebürsteten Oberflächen ausgestattet, die einen rustikalen Look garantiert.

Doppelrhombus-Profil
Doppelrhombus Thermokiefer

Doppelrhombus Holzart

Die Thermofkiefer ist neben der Fichte die in Europa am besten verfügbare Holzart. Angesichts der sehr guten Dauerhaftigkeit nach der Thermobehandlung ist diese das Fassadenholz mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis. Das rustikale, teilweise grobastige Erscheinungsbild bringt bei dieser Holzart im Besonderen zum Ausdruck, dass es sich um ein Naturprodukt handelt. Der Trend zur rustikalen Optik im Innenbereich kann mit der Kiefer im Außenbereich fortgesetzt werden.

Kiefer fassade

Horizontale Montage des Doppelrhombus

Mit einer horizontal montierten Fassaden betonen Sie die Länge und Breite eines Baukörpers. Wie auch bei der Fassade mit Rhombusleisten, montieren Sie die Unterkonstruktion vertikal. Der Abstand zwischen den UK-Leisten beträgt zwischen 50 und 60 cm. Beachten Sie, dass die Doppelrhombusleisten wieder mit dem Winkel abfallend installiert werden. So läuft das Wasser besser ab und es kann sich keine Nässe anstauen. Die Fassadenbretter werden von unten nach oben befestigt. Das erste Profilbrett muss mit der Nut nach unten zeigend, montiert werden und wird anschließend an der Feder/Kante verschraubt. Optimal eignen sich hierfür Edelstahlschrauben, die im Außenbereich nicht rosten. Anschließend kann man das zweite Doppelrhombus-Profil darüber legen (Nut/Feder). Sie setzen den Vorgang fort bis Sie oben ankommen und verschrauben die letzte Leiste sichtbar.

Vorteile -Doppelrhombus-Profil:

  • Hohe Dimensionsstabilität
  • Ökologisches durch Thermobehandlung
  • Sichtseite gebürstet
  • Fassadenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft
  • Hohe Dauerhaftigkeit
  • Vorgehängte hinterlüftete Fassade
  • Einzigartige, lebendige und rustikale Optik