20Jul
Von: Holz Renz An: 20. Juli 2020 In: Allgemein, News Kommentare: 0

In unserem Fassadenexkurs stellen wir heute das nächste Fassadenprofil vor – die Stülpschalung aus Holz (Thermofichte). Dieses Profilholz ist besonders in Skandinavien sehr bliebt und kann im Außenbereich entweder als Fassadenverkleidung oder als Sichtschutz verwendet werden. Wir empfehlen auch diese Fassadenverkleidung horizontal zu verlegen, da so das Wasser besser ablaufen und sich keine Nässe anstauen kann. Die Stülpschalung aus Thermofichte gilt als sehr langlebig und witterungsbeständige Fassadenvariante mit einem lebendigen und robusten Stil. Unser Profil weißt eine extrem leichte Verlegbarkeit auf.

Das Stülpschalung Profil

Unser Stülpschalungsprofil von Thermory hat eine Nut-Feder-Verbindung um eine überganglose und gleichmäßige Optik sicher zu stellen. Außerdem hat unser Fassadenprofil noch eine weitere Vertiefung auf der Oberfläche der Diele. In dieser Nut können Sie die Profildiele mit Fassadenschrauben fixieren. Der Clue an dieser Sache ist, dass die nächste darüber liegende Profildiele die untere Verschraubung überdeckt und so größtenteils unsichtbar verschraubt werden kann.

Profil Stülpschalung
Stülpschalung Fassade

Stülpschalung Holz-Art

Die Thermofichte gilt als äußerst witterungsbeständiges und dauerhaftes Fassadenholz. Sie überzeugt jedoch als thermisch modifizierte Variante alle durch ihre herausragende Dimensionsstabilität. Die gebürstete Oberfläche bietet Ihnen einen robusten Look für den Außenbereich.

Fassade Thermokiefer Stülpschalung

Horizontale Montage der Stülpschalungsprofile

Wie auch bei der Rhombusfassde sollten die Unterkonstruktionsleisten vertikal montiert sein mit einem Abstand von 50 bis 60 cm. Grundsätzlich beginnen Sie die Stülpschalungs-Montage horizontal von unten nach oben. Da unser Profil eine praktische Nut-Feder-Verbindung hat, muss das erste Profilbrett mit der Feder nach oben montiert werden. Das breitere Stück mit der Nut zeigt somit nach unten. Für die Fixierung eignen sich am besten Edelstahlschrauben für den Außenbereich, da diese nicht rosten. Befestigen Sie die erste Diele wie oben beschrieben mit Fassadenschrauben auf der sichtbaren Nut/die Vertiefung auf der Sichtseite der Diele. Im zweiten Schritt montieren Sie die nächste Dielen-Reihe. Legen sie ein neues Profilbrett auf die darunter liegende Fassadenleiste, sodass die obere Nut die untere Feder umschließt. Wie der Name schon sagt, stülpen Sie die zweite Reihe über die unterhalb liegende Profilreihe. Im Idealfall überdeckt die zweite Fassadenreihe die Verschraubung der ersten Reihe. Führen Sie diesen Vorgang fort, bis Sie oben angekommen sind und verschrauben Sie die letzte Reihe sichtbar auf der Sichtseite.

Vorteile – Thermofichte Stülpschalung:

 

  • Hohe Dimensionsstabilität
  • Ökologisches durch Thermobehandlung
  • Fassadenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft
  • Hohe Dauerhaftigkeit
  • Vorgehängte hinterlüftete Fassade
  • Einzigartige und lebendige Optik